So viele braun-weiß gestreifte Trikots gab es seit dem Bau der Südtribüne im Jahr 2008 noch nie in der "Mixedzone" zu bewundern. Nachdem die Zweite sich im Mannschaftskreis Mut zu schrie (Spaß hat hier nur einer...) tranken die meisten Spieler der Ersten siegesgewiss und sehr lässig ihr erstes oder zweites Bier in Erwartung auf einen entspannten Abend.

Der Beginn des internen Vergleichs verlief dann auch erwartungsgemäß: Daniel gewann schnell mit 3:0 (ein 22 LD) gegen Andre und im Ü50-Vergleich behielt Gerhard gegen Joachim auch unangefochten mit 3:0 der Oberhand. Als auch Helge souverän Mush mit 3:0 vom Board fegte dachten wohl viele von uns dass es ein kurzes und schmerzliches Match für unsere Zweite wird. Doch jetzt begann der Widerstand: Unser Jüngster, Kenan holte das 1. Leg und spielte trotz 1:3 Niederlage gegen Dennis (22 und 24 LD) stark. Zwischenstand 0:4 für die Erste.

Das nächste Einzel brachte dann die erste dicke Überraschung: Chrishan, trotz großem Trainingsrück- stand angetreten, gewann gegen Rowi-T. mit 3:1. Außerdem konnte Team 2 noch eine saubere 180 von Chrishan bejubeln. Danach stellte Timo mit einem 3:1 gegen Mao den alten Punkteabstand wieder her. Tom setzte noch einen Punkt drauf und gab Ralf mit einem ungefährdeten 3:0 keine Chance. 

Das letzte Einzel zwischen Volker und dem Kapitän der Ersten, Kaschi, sollte gleichzeitig auch das engste Spiel des Abends werden: Am Ende setzte sich  Volker (LD 24) gegen Kaschi (LD 21) knapp durch. Somit stand es nach den Einzeln nur noch 2:6 für die 1. Mannschaft!

 

Die Doppel starteten mit den Begegnungen Chrishan/Stefan K. gegen Dennis/Tim 0:3 und das Juniorendoppel David/Kenan gegen Helge/Daniel 2:3. Dabei waren die beiden Jugendlichen kurz davor den 3. Punkt für die Zweite zu gewinnen. Aber nach einer 2:1 Führung in den Legs verließ sie das Glück und eine ruhige Hand.

 

 

 

 

Zum Schluß gab es dann noch zwei unspektakuläre Doppelpaarungenen: Volker und Ralle verloren gegen Sönke und Kaschi (HS 180!) mit 1:3 und Ralf und Tomel mussten sich mit dem gleichen Ergebnis Rowi-T. und Sigi geschlagen geben.

 

 

 

Damit gewann die 1. Mannschaft ihr erstes Spiel gegen die Zweite am Ende standesgemäß mit 10:2 nach Spielen und 33:12 nach Legs und bleibt weiterhin ungeschlagen in der Liga. Am 11. Dezember geht es dann gegen den Dartverein Hamburg-Nord (DVHN) um die Tabellenführung in der Landesliga.

 

 

 

Die Zweite hat bei diesem Vergleich, trotz klarem Ergebnis, nicht enttäuscht. Mit ein wenig mehr Glück wäre vielleicht auch der eine oder andere Sieg in den Einzeln mehr möglich gewesen.

 

 

 

Mannschaft DART-PIRATEN 2 (SPDP2) auch trotz Niederlage noch gut gelaunt!

 

Sigi F.