Dänemark-Tour 2014...aber Spaß hat's gemacht!

Nach langer Vorbereitung konnten wir am Morgen des 16. August nun endlich Starten: Neun tapfere Darter traten in zwei Autos und mit einem Moped (Ja, Joachim hat es tatsächlich wahr gemacht - und es ob der Regengüsse bei der Rückreise sicherlich so einige Male bereut!) die Reise zum 2. Auslandseinsatz der Dartpiraten an. Dieses Mal lag das Ziel im Norden und hieß: Toftlund. Das kleine Städtchen ca. 40 km nördlich von Tondern empfing uns sehr herzlich, was wir mit guter Laune und einigen Kästen Astra und Dithmarscher gern wieder zurückgaben.

Zuerst ging es in das Vereinsheim, eine kleine, gemütliche Kneipe mit 2 Boards an der Wand und einem leckeren Würstchengeruch im Raum, denn: Wir stärkten uns zunächst mit Gegrilltem, Kartoffelsalat und zahlreichen Underberg-Fläschchen, bevor es in der nahegelegenen Sporthalle zum Freundschaftswettkampf DK vs. GER kam.

Und er war dann doch erfolgreicher als das Hinspiel am Millerntor im Mai 2013, das damals mit 5:7 an die dänischen Darter ging. Nach den Einzeln stand es bereits 7:3 für St. Pauli! Nach einer kurzen Pinkel- und Essenspause - in der auch das Gruppenfoto entstand - ging es mit den Doppeln weiter. Und hier ließen die Dartpiraten den Toftlundern, die in den Einzeln noch gut gegen gehalten hatten, keine Chance mehr: 4:0 in den Doppeln und ein Endergebnis von 11:3 ließen uns freuen.

Doch stand das Darten gar nicht so sehr im Vordergrund. Es war einfach schön, eine nette Verbindung zu anderen Dartern aufzubauen - in der Hoffnung, dass die auch noch weiterhin bestehen bleibt!

NACHTRAG NACH DEM BERICHT:

Unglücklich verlief die Rückreise allerdings für Joachim. Sein Roller stellte auf der Rückreise aufgrund des vielen Regens und Windes noch vor der Grenze den Betrieb ein. Zum Glück konnte er ohne funktionierendes Handy mit danischer Hilfe den Abtransport des Rollers nach Flensburg organisieren und die Rückreise per Auto fortsetzen. Eine unvergessliche Reiseerinnnerung ...

 6.9.14 - Andi M.