Morgens am Himmelsfahrtstag ging es mit dem Flieger Richtung Basel. Mit an Bord die 7 DART-PIRATEN, zusammengestellt aus allen drei Ligamannschaften. Zu diesen gesellte sich noch Francois, unser LDVH-Präsident vom DVE ("Alpen-Taylor").

Nach kurzweiligem Flug - Sigi hatte versehentlich vorher mit seiner Bordkarte im Papierkorb eingecheckt (verknülltes Ticket wurde aber noch gerade rechtzeitig wiedergefunden) - , wurde die Reisegruppe am Airport in Basel von Sidi und seinen Töchtern mit Schweizflagge und großer Kuhglocke empfangen.

 

In einem von Sidi für unsere Reisetage organisierten Kleinbus ging es zunächst ins Hotel und anschließend weiter zu Sidi's Familie nach Boningen. Dort brannte schon das Grillfeuer im Garten und das Salat-Buffet war angerichtet. Sogar heimisches Astra wurde wohltemperiert bei angenehmer Frühlingssonne gereicht. Als dann noch von der Hausherrin Angelika Karottenkuchen und Eis mit Sahne als Nachtisch gereicht wurde kamen sich manche der St. Paulianer wie im Schlaraffenland vor.

Zur Feier des Tages überreichte Sigi unserem Gastgeber eine riesige St. Pauli-Totenkopfflagge die umgehend am Fahnenmast auf dem Grundstück gehisst wurde.

 

Im Anschluss ging es sportlich weiter: Zuerst in den mit 15 Grad erfrischend kühlen Gartenpool. Danach trafen sich alle eine Etage tiefer am Dartboard um den "Boninger Garagen-Champion 2014" auszuspielen. 


Wie die weiteren Tage in der Alpenrepublik verliefen erfahrt ihr bald im nächsten Artikel hier auf der Homepage...