Kaschi sorgt für Ordnung!

Punkt 13:00 Uhr wurden die Vereinsmeisterschaften von unserem Jugendwart Kaschi (der Sportwart war leider erkrankt) eröffnet. Zunächst ging es in 6 Gruppen nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" um die beste Platzierung im anschließenden 32er-Feld nach dem Doppel-k. o.- System. Folgende Ersten der Gruppen und die beiden besten Zweitplatzierten hatten in der 1. Runde beim Doppel-k. o. ein Freilos: Joe, Manni, Stephan B., Sigi, Arnd, David, Kenan und Dennis.

Für alle anderen Spieler begannen die k. o. -Spiele (jeweils best of 5) mit "zwei Leben". Dies bedeutete: Nach der 2. Niederlage war man dann "mausetot" und aus dem Turnier ausgeschieden.

 

Zwischenzeitlich konnten sich die Darter an dem von Chris bestens vorbereiteten Buffet stärken oder einfach nur einen Nachmittagskaffee zur Stärkung der Konzentration am Board zu sich nehmen.

 

Das Damenfinale fand am frühen Abend unter reger Teilnahme der anwesenden männlichen Dart-Piraten statt: Andrea gewann hier im Entscheidungssatz gegen unsere noch recht neue Piratin Maria. 

Herzlichen Glückwunsch an Andrea zum Titel "Vereinsmeisterin 2014"!

 

Nach dem Damenfinale begannen die Viertelfinalspiele der Herren auf der "Gewinnerseite" im Turnierplan: Hier gewann Volker gegen Joe, Tom gegen Snief, Timo gegen David und Sigi gegen Manni.

Die Verlierer starteten mit ihrer letzten Chance in der "Trostrunde": Von den Vieren wahrte nur Joe seine Chance und siegte gegen Sven. Snief, David und Manni schieden anschließend endgültig gegen Dennis, Kenan und Kaschi aus. 


Somit standen mit Volker, Tom, Timo, Sigi, Dennis, Joe, Kenan und Kaschi die acht noch im Turnier verbliebenen fest. Danach besiegte  Kenan mit 3:1 Kaschi und Dennis 3:0 Joe. 

Im Halbfinale auf der "Gewinnerseite" bezwang Sigi mit 3:2 Timo. Leider musste Tom, unser bis dahin amtierender Vereinsmeister, sein Spiel gegen Volker kampflos verloren geben da ihn eine starke Erkältung zu sehr schwächte.

Nachdem Timo gegen Dennis die Oberhand behielt traf er auf Kenan. Hier ging es um den Einzug in die drei letzten Ränge des Turniers. Timo musste nach seiner Niederlage mit dem etwas undankbaren 4. Platz Vorlieb nehmen.   

 

Vorzeitig den Platz für das Finale sicherte sich Sigi mit seinem 3:2 Sieg über Volker. Sein Gegner wurde zwischen Kenan und Volker ausgespielt. Hauchdünn entschied Volker die Begnung mit 3:2 für sich und stand damit im Endspiel.

 

Da Sigi sich als einziger Darter bis zum Finale ohne eine einzige Niederlage schadlos gehalten hatte, musste Volker das erste "best of five" auf jeden Fall gewinnen um dann beim Stand von 1:1 noch ein Entscheidungsmatch zu erzingen.

 

Es wurde super knapp: Im 5. Leg hatte Sigi 114 Rest, warf auf die E 20 und mit dem 2. Dart perfekt in die T 18. Somit konnte er ideal mit D 20 "Tops" den Matchdart werfen. In der Aufregung verrechnete er sich aber und dachte 50 Rest zu haben und zielte genau in die Mitte des Dartbords auf Bullseye. Tja dumm gelaufen. Auch die anschließenden 35 Rest konnte er nicht zum Turniersieg checken. Dafür sagte Volker "Danke" und checkte zum 1:1 in Sätzen.

 

Wahrscheinlich nagte dieser Fauxpas an Sigi's Konzentration. Jedenfalls konnte Volker den alles entscheidenen 3. Satz klar für sich gewinnen und wurde verdientermaßen zum neuen Herren-Vereinsmeister 2014 gekührt! Glückwunsch auch an Volker! Aber eine Vizemeisterschaft für einen Außenseiter ist ja auch nicht schlecht. Oder Sigi?

                   

            Volker "Champion 2014"         ------       Sigi "Vize-Meister 2014 "                  

 

Strahlefrau und Strahlemänner: Andrea, Volker und Sigi


                                             Maria und Andrea: Unser Damenfinale 2014