Unsere Gäste trafen am Samstagmittag am Millerntor-Stadion ein. Da unser Turnier kurzfristig von der Mixedzone im Stadion in unsere zweite Spielstätte der "Domschänke"  gegenüber dem Millerntor verlegt wurde, gab es ein dickes Trostpflaster: Alle Darter aus dem Westen wurden zu einer fast zweistündigen kostenlosen Stadionführung von Sigi eingeladen.

 

 

So ging es im Gänsemarsch treppauf und treppab durch die einzelnen Tribünen, in den Pressebereich, auf den Dachspielgarten und in die Spielerkabinen.

 

In der Zwischenzeit trafen die ersten Dart-Piraten in der "Domschänke" ein und bereiteten den Spielort vor. Rechtzeitig zum Spielbeginn um 16 Uhr waren alle Spieler an den Boards. 

 

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch ausreichend gesorgt: Würstchen und Frikadellen  vom Grill  mit Kartoffelsalat und als Sättigungsbeilage Kaffee und Kuchen.

 An den Boards stand nach 6 Stunden der klare Sieger fest: Die Bochumer hatten zumindest an dem Tag keine "krummen Finger" sondern spielten die Jungs aus Köln und St. Pauli an die Wand! Glückwunsch! 

 

  Die Teams vom 1. Dart Team Köln, Krumme Finger Bochum und der Dart-Piraten

 

Einen Sieg konnten die St. Paulianer aber am Ende noch verbuchen:

DART-PIRAT Kaschi sicherte sich mit dem besten LD den Sonderpreis: 

 

Ein neues Totenkopf do Brasil T-Shirt!


Nach dem Dart-Turnier wartete der Kiez von St. Pauli der gleich um die Ecke lag auf unsere Gäste. Günter und Sigi machten die ortskundigen "Reiseleiter". Kurz nach 3 Uhr früh ging es in die Federn. Für die Hälfte der erlebnishungrigen Wessis gab es nur eine kleine Mütze voll Schlaf. Schon um 5 Uhr klingelte der Wecker zum Aufbruch um das Treiben auf dem Fischmarkt am Hafen zu erleben.

 

Mit einem Fischbrötchen und einem großen Becher Kaffee gegen die Müdigkeit ging es anschließend bei strahlendem Sonnenschein noch mit den Hafenfähren auf die Elbe.


Wir sind sicher: Die in ihre Heimat zurückgekehrten Dartspieler werden nur gutes über St. Pauli, den Hafen und die Elbe berichten. Bestimmt bekommen dann auch andere Darter aus der Domstadt und dem "tiefen Westen" große Lust auf ein langes Wochenende mit den DART-PIRATEN in Hamburg...


....aber zuerst warten wir auf die Einladung nach Kölle!

 


                  P.S.: Ein Kölner am Elbstrand vor Hamburg-Blankenese


 

                                                       Vorderseite!

 


                                                       Rückseite!