... Entgegen der Vorhersage war das Wetter in Hamburg gut und wurde Richtung Zielort immer schlechter, wo wir dann bei fettem Regen aussteigen mussten.  Eigentlich sollte es eher umgekehrt sein.

Die Fahrt ging trotzdem völlig iO, zumal wir durch die Baustelle kurz vor Hannover nur leicht ausgebremst wurden. Und die Jugendherberge in Soest war sehr schön gelegen.

 

Der Empfang in Werl war herzlich und so ging es auch weiter. Die Getränke-Flatrate war organisatorisch ein guter Gedanke. Konnten auch die Meisten mit umgehen.

Grillwürstchen und Salate waren sehr lecker und für alle ausreichend vorhanden.

Über das Spiel selbst kann ich nicht viel sagen, das, was ich mitbekommen habe, war meist ziemlich knapp. Und wir haben 14:11 knapp verloren.


So gegen 02:30 Uhr waren wir wieder zurück in der Jugendherberge in Soest. Die Fahrt mit den Großraumtaxis zum Spielort und zurück war wohl das Teuerste an dem ganzen Ausflug.

 

Das nächtliche Spektakel durch die ebenfalls in der JH abgestiegenen Fußballer haben wir leider verpasst und mussten uns mit den Schilderungen der Trainer begnügen. (Fazit: Die brauchen da nicht wiederzukommen!)

 

Der nächste Morgen fing etwas schleppend an, kurz vor Toreschluss saßen wir nur zu zweit beim Frühstück. Zum Glück haben die es nicht so genau genommen mit den Zeiten und so hat auch der Rest der Truppe noch was abbekommen, um die Rückfahrt zu überstehen.

Über diese selbst ist nicht viel zu sagen. Schönes Wetter, schöne Landschaft, schöner fließender Verkehr, wie man es gerne hat.

 

Zusammengefasst: Nette Fahrt, nette Leute, nettes Spielchen, hat Spaß gemacht!

Joachim